Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
PucksPage
puckspage / posts /

Der erste Grund aus Gewerkschaften auszutreten

Hier kommt eines der ersten Ereignisse, die mich bewegten aus der Gewerkschaft auszutreten.

2004 bei Opel Bochum knüpfte die IG-Metall ihre Bereitschaft zu verhandeln daran, dass die Belegschaft nicht streikt. Wie wollen die denn verhandeln, wenn sie nicht streiken ? "Bitte, bitte" machen?

Hier zum Direktdownload

Sie haben die letzten 10 Jahre nie gestreikt, solange ich sie kenne. Da kann ich den Mitgliedsbeitrag besser einem guten Zweck zuführen.

Gewarnstreikt haben sie mal, für "ERA", was tarifliche Lohneinbußen brachte, besonders für Neuangestellte.

Bei Mercedes haben sie auch einen Streik einfach abgebrochen, obwohl dort die größte Mehrheit organisiert war. So kam es in Deutschland zu den schlechtesten Veränderungen der Arbeitsbedingungen in Europa. Neben schlechter Lohnentwicklung noch prekäre Beschäftigung und viel mehr Leiharbeiter. Für die schlechter Gestellten könnte man ja auch mal streiken. Aber die Gewerkschaft heute ist nur noch eine Interessenvertretung der Besserverdienenden.

Wenn Gewerkschaften mal demonstrieren, tun sie das im Stadion, damit auch ja nicht die öffentliche Ordnung beeinträchtigt wird! Echt: siehe z.B.: N-TV über Demo im Frankfurter Stadion(externer Link)